Kohlenstoff-Faser verstärkter Kohlenstoff

Kohlenstoff-Fasern können grundsätzlich wie textile Fasern zu Geweben verarbeitet werden. Industrielle Anwendung finden die Leinwand- und Köperbindung. Durch Laminiertechniken unter Verwendung von Phenolharz oder Pech-Bindern werden Platten, Zylinder, Profile und 3-dimensionale Bauteile hergestellt, die ihre finalen Eigenschaften nach einem thermischen Prozess mit Temperaturen bis zu 2000°C erhalten. Neuere Materialentwicklungen verwenden zunehmend uni-axial verarbeitete Fasern, um deutlich verbesserte Werkstoffkennwerte zu erreichen. Wir verarbeiten alle gängigen Industrieformate für Platten. Die gängigen L- und U-Profile sind auch in Sonderlängen ab Lager verfügbar. Ausführliche Datenblätter informieren über die Materialeigenschaften und sind für Sie auf Anfrage verfügbar.

Diese Seite empfehlen: