Künstlicher Graphit: vom Kokspulver zum Formkörper

Künstlicher Graphit
Künstlicher Graphit

Petrolkokse in entsprechender Aufmahlung werden mit Bindepech vermischt und zu Blöcken oder Rundstangen gepresst. Aufeinander abgestimmte thermische Prozesse wandeln den Koks in Graphit um. Die dazu notwendige Energie wird elektrisch erzeugt, erreicht bis zu 2.800°C und prägt den Namen Elektro-Graphit. Wir produzieren Graphit-Bauteile aus Feinkorn- und Isographiten. Wir beziehen unsere Graphitsorten von Herstellern die in der ganzen Welt ansässig sind. Neben Qualität und Verfügbarkeit hat die Unabhängigkeit von Herstellern oberste Priorität, damit wir für unsere Kunden lieferfähig bleiben.

Diese Seite empfehlen: